Strom und Erneuerbare Energien

EnergieNetzWerk Jahrestagung 2024

EnergieNetzWerk

Kipppunkte der Energiewende

Welche kritischen Faktoren können ein „make or break“ der erfolgreichen Energiewende in Deutschland bedeuten? Darüber wollen wir in der zweiten Jahrestagung unseres branchenübergreifenden Netzwerks für die deutsche Energiewirtschaft diskutieren.

Die Energiewende in Deutschland ist ein komplexes Thema, das viele politische, wirtschaftliche und soziale Aspekte umfasst und eine umfassende Zusammenarbeit zwischen Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft erfordert.

Es gibt jedoch einige Kipppunkte, die für das Gelingen der Energiewende in Deutschland von entscheidender Bedeutung sind – der Kohleaustieg,  Modernisierung und Ausbau der Stromnetze, die Wasserstoffstrategie und Maßnahmen zur Dekarbonisierung energieintensiver Industrien sind nur einige Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Welche Faktoren und Maßnahmen sind in diesem Zusammenhang entscheidend – kurzum: wie bekommen wir die Kurve? Darüber wollen wir im Rahmen der zweiten Jahrestagung des EnergieNetzWerks am 14. März in Berlin in spannenden Podiumsdiskussionen mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der Energiewirtschaft diskutieren.

Das EnergieNetzWerk ist eine Initiative DNV’s zur Förderung der branchenübergreifenden Diskussion innerhalb der deutschen Energiewirtschaft - ein Forum für Interaktion, Wissens- und Erfahrungsaustausch, aber insbesondere ein Netzwerk für Akteure des deutschen Energiesektors, die aktiv zur Gestaltung der Energiewende beitragen wollen. Denn wir sind überzeugt: nur durch  kontinuierlichen Austausch und Zusammenarbeit können wir eine tiefgehende Dekarbonisierung aller Sektoren und Branchen realisieren.

Melden Sie sich jetzt an, um sich Ihre Teilnahme zu sichern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnahme aufgrund eines limitierten Platzkontingents auf Kunden, Gesschäftspartner und Akteure der Energiebranche beschränken müssen.

Folgende Sprecherinnen und Sprecher sind bereits bestätigt:

  • Dr. Matthias Dümpelmann, Geschäftsführer, 8KU
  • Andreas Hartmann, Country Lead CCS & Hydrogen Deutschland, Wintershall Dea
  • Dr. Georg Stamatelopoulos, Vorstand Nachhaltige Erzeugungs-Infrastruktur & Handel, EnBW
  • Prof. Dr. Ines Zenke, Partnerin, Becker Büttner Held
  • Jens Dennhardt, Head of Asset Development Germany, RWE Supply & Trading
  • Kevin Bär, Vice President Sales, E.ON One
  • Simon Koopmann, Geschäftsführer, envelio

Ihr Kontakt:

Thomas Werner
Thomas Werner

Market Area Manager Germany (DACH)

E-Mail senden
Stefanie Gramm
Stefanie Gramm

Marketing & Communications Manager, DACH & Poland / Baltics

E-Mail senden

Register

 

ANMELDUNG

Wo:

Berlin, Deutschland

Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77

Auf Karte anzeigen

Wann:

14. März 2024, 10:30 - 15:30

Zum Kalender hinzufügen 2024/03/14 10:30 2024/03/14 15:30 Europe/Berlin EnergieNetzWerk Jahrestagung 2024 Kipppunkte der Energiewende
https://www.dnv.de/events/energienetzwerk-jahrestagung-2024-252678
This only adds the event to your calendar, please remember to register for this event.
Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77 false YYYY/MM/DD akeGphYOczrmtQTfhmEQ22349
Agenda

Welche kritischen Faktoren können ein „make or break“ der erfolgreichen Energiewende in Deutschland bedeuten? Darüber wollen wir in der zweiten Jahrestagung unseres branchenübergreifenden Netzwerks für die deutsche Energiewirtschaft diskutieren.

Die Energiewende in Deutschland ist ein komplexes Thema, das viele politische, wirtschaftliche und soziale Aspekte umfasst und eine umfassende Zusammenarbeit zwischen Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft erfordert.

Es gibt jedoch einige Kipppunkte, die für das Gelingen der Energiewende in Deutschland von entscheidender Bedeutung sind – der Kohleaustieg,  Modernisierung und Ausbau der Stromnetze, die Wasserstoffstrategie und Maßnahmen zur Dekarbonisierung energieintensiver Industrien sind nur einige Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Welche Faktoren und Maßnahmen sind in diesem Zusammenhang entscheidend – kurzum: wie bekommen wir die Kurve? Darüber wollen wir im Rahmen der zweiten Jahrestagung des EnergieNetzWerks am 14. März in Berlin in spannenden Podiumsdiskussionen mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der Energiewirtschaft diskutieren.

Das EnergieNetzWerk ist eine Initiative DNV’s zur Förderung der branchenübergreifenden Diskussion innerhalb der deutschen Energiewirtschaft - ein Forum für Interaktion, Wissens- und Erfahrungsaustausch, aber insbesondere ein Netzwerk für Akteure des deutschen Energiesektors, die aktiv zur Gestaltung der Energiewende beitragen wollen. Denn wir sind überzeugt: nur durch  kontinuierlichen Austausch und Zusammenarbeit können wir eine tiefgehende Dekarbonisierung aller Sektoren und Branchen realisieren.

Melden Sie sich jetzt an, um sich Ihre Teilnahme zu sichern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnahme aufgrund eines limitierten Platzkontingents auf Kunden, Gesschäftspartner und Akteure der Energiebranche beschränken müssen.

Folgende Sprecherinnen und Sprecher sind bereits bestätigt:

  • Dr. Matthias Dümpelmann, Geschäftsführer, 8KU
  • Andreas Hartmann, Country Lead CCS & Hydrogen Deutschland, Wintershall Dea
  • Dr. Georg Stamatelopoulos, Vorstand Nachhaltige Erzeugungs-Infrastruktur & Handel, EnBW
  • Prof. Dr. Ines Zenke, Partnerin, Becker Büttner Held
  • Jens Dennhardt, Head of Asset Development Germany, RWE Supply & Trading
  • Kevin Bär, Vice President Sales, E.ON One
  • Simon Koopmann, Geschäftsführer, envelio

Agenda

Geplanter Programmablauf (zeitliche Abfolge der Themen noch in Abstimmung)

Zweiten Jahrestagung 

14. März 2023

 

Registrierung bei Kaffee und Erfrischungen

Willkommen und Einführung

Referent/in

Dr. Thomas Werner

Geschäftsführer, DNV Energy Systems Germany

Keynotes – geplante Themen

  • Mit MCCS Für den Netzausbau gerüstet - Leitsystem der Zukunft
  • Das andere Ende des Spektrums – EnWG 14a Flexibilitäten in der Fläche durch effektives Niederspannungsmanagement
  • tbc

Podiumsdiskussion 1

Networking Lunch

Keynotes – geplante Themen

  • Kraftwerksstrategie – wie kommen wir zu den geplanten 25 GW an H2/H2-ready Kraftwerken
  • Wie können wir mit dem Wasserstoffkernnetz die Kraftwerksstrategie stützen
  • tbc

Referent/in

Dr. Georg Stamatelopoulos

EnBW

Kaffeepause

Podiumsdiskussion 2

Closing

Erfrischungen, Networking

Referent/in

Dr. Thomas Werner

Geschäftsführer, DNV Energy Systems Germany