Weitere Branchen

ResponsibleSteel™ Zertifizierung

Steel-Worker

Ihr Kontakt:

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontakt aufnehmen

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Stahl ist weltweit ein unverzichtbarer Konstruktions- und Produktionswerkstoff. Der ResponsibleSteel™ Standard legt die Kriterien für eine verantwortungsvolle Verarbeitung und Produktion fest und hilft der Industrie, auf die steigenden Anforderungen an eine nachhaltigere Geschäftspraxis zu reagieren.

Die Welt dreht sich nicht ohne Stahl. Doch unabhängig davon, wie wichtig sie ist, muss die Branche einen deutlichen Wandel vollziehen. Sie hat erhebliche soziale und ökologische Auswirkungen und ist für 7 bis 9 Prozent der globalen Kohlenstoffemissionen verantwortlich. Die Einhaltung von Gesetzen ist zum absoluten Mindeststandard geworden. In einem Markt, der einer verstärkten Kontrolle unterliegt, verlangen Stakeholder - insbesondere Kunden und Investoren - volle Transparenz. Der Nachweis von Fortschritten ist ein Muss. Dies wird durch wachsende Anforderungen an ESG (Environmental, Social, Governance), Compliance und Reporting noch unterstrichen. ResponsibleSteel™ ist die erste globale Multi-Stakeholder Standard- und Zertifizierungsinitiative der Stahlindustrie.

Eine Zertifizierung nach dem ResponsibleSteel™ Standard bescheinigt die Einhaltung der 12 festgelegten Prinzipien durch die Organisationseinheit. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden soziale und ökologische Kriterien angesprochen und bewertet, welche vom Klimawandel über das Management natürlicher Ressourcen und Wassermanagement bis hin zur Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten reichen. 

Die Zertifizierung bietet gegenüber allen interessierten Parteien glaubwürdige Transparenz und Rückverfolgbarkeit. Marktvorteile können dadurch generiert werden, die Leistung des Beitrags zu den SDGs (Sustainable Development Goals), wie z. B. zu Ziel 13 "Klimaschutz" und Ziel 12 "Nachhaltige(r) Konsum und Produktion“ wird durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft bescheinigt. 

Vorteile

Die Umstellung auf verantwortungsvollere Praktiken bietet Vorteile:
  1. Für Hersteller zur Erfüllung der Kundenanforderungen zu nachhaltigen Produktions- und Verarbeitungsprozessen
  2. Verbesserte verantwortungsvolle Verarbeitung und Produktion von Stahl und Reduzierung des Risikos in der Lieferkette
  3. Stahl als verantwortungsvollen Werkstoff durch führende Hersteller anzubieten
  4. Management von Nachhaltigkeitszielen hinsichtlich der Verfügbarkeit von sauberem Wasser 
  5. Reduktion der Treibhausgas-Emissionen
  6. Schaffung von Arbeitsplätzen 
  7. Förderung des Bewusstseins zu nachhaltiger Produktion und Konsumverhalten
Zertifizierte Unternehmen profitieren von Marktvorteilen:   
  • Differenzierung zu Mitbewerbern
  • Höhere Attraktivität für verbrauchernahe Industrien mittels einer „Green Agenda“ wie z. B. in der Automobilindustrie
  • Senkung der ESG-Risiken und damit Erhöhung der Attraktivität für Investoren 
  • Generierung von betrieblichen Effizienzen
Der Beginn dieser Reise kann auch den Einsatz von innovativen, saubereren Technologien fördern, die eine geringere Umwelt- oder Energiebelastung ermöglichen. Die Auseinandersetzung mit Ihrem gesamten Betriebsmodell kann auch zu diversifizierten neuen Geschäftsmodellen führen. Sie sind zudem den immer strenger werdenden regulatorischen und politischen Trends einen Schritt voraus. Ein solcher Wandel kann auch das Engagement der Mitarbeiter und die Bindung und Gewinnung von Talenten erhöhen. 

Der Standard

Der ResponsibleSteel™ Standard ist der erste internationale Standard, der zertifizierbare Anforderungen für eine verantwortungsvolle Verarbeitung und Produktion von Stahl festlegt. Herausgeber des Standards und der Zertifizierungsinitiative ist die Non-Profit-Organisation ResponsibleSteel™.  

Der Standard besteht aus 12 Grundsätzen, die Folgendes umfassen:  

  • Grundsatz 1.   Unternehmensführung
  • Grundsatz 2.   Sozial-, Umwelt- und Governance-Managementsysteme
  • Grundsatz 3.   Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz 
  • Grundsatz 4.   Arbeitsrechte
  • Grundsatz 5.   Menschenrechte
  • Grundsatz 6.   Einbeziehung von Interessengruppen und Kommunikation
  • Grundsatz 7.   Lokale Gemeinschaften
  • Grundsatz 8.   Klimawandel und Treibhausgasemissionen
  • Grundsatz 9.   Lärm, Emissionen, Abwässer und Abfälle
  • Grundsatz 10. Wassermanagement
  • Grundsatz 11. Artenvielfalt
  • Grundsatz 12. Stilllegung und Schließung

Der Standard ist anwendbar für Standorte der Stahlerzeugung und ähnliche Standorte, die Rohstoffe für die Stahlerzeugung verarbeiten oder Stahlprodukte erzeugen. Der Standard ist nicht anwendbar für Dienstleister, Bergbauunternehmen oder für Hersteller von Endprodukten aus Stahlkomponenten. Detaillierte Informationen zur Definition des Anwendungsbereiches sind im Standard festgelegt.  

ResponsibleSteel™ arbeitet daran, zusätzliche Anforderungen für die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen und Treibhausgasemissionen zu entwickeln. Eine Zertifizierung nach diesen zusätzlichen Anforderungen wird nur möglich sein, wenn die Standorte auch die derzeit bestehenden Anforderungen des ResponsibleSteel™ Standards erfüllen.  

Wenn Standorte nach anderen Normen wie ISO 9001, ISO 14001 oder ISO 45001 zertifiziert sind - und deren Anforderungen sich mit dem ResponsibleSteel™-Standard überschneiden - können die entsprechenden Zertifizierungsnachweise unterstützend in das ResponsibleSteel™ Zertifizierungsaudit integriert werden.  

Wie kann DNV GL unterstützen? 

  1. Gap Assessment
    DNV GL bietet ein unabhängiges Gap-Assessment in Bezug auf die Anforderungen des Standards mit dem Ziel, Standorte bei der Vorbereitung auf ihr Zertifizierungsaudit zu unterstützen. Ein Gap-Assessment hebt Bereiche hervor in denen Verbesserungen erforderlich sind, um eine erfolgreiche Zertifizierung zu erlangen.
  2. Training
    DNV GL bietet branchen- und standardspezifische Schulungen, welche zur Interpretation von Standardanforderungen dienen und eine Anleitung zur Implementierung eines Zertifizierungsstandards liefern. Trainings sind besonders hilfreich, falls Ihre Organisation eine erstmalige Zertifizierung durch einen unabhängigen Dritten anstrebt.
  3. Certification to the ResponsibleSteel™ standard
    DNV GL ist eine von wenigen Zertifizierungsgesellschaften, die von ResponsibleSteel™ akkreditiert ist, um Erstzertifizierungs- und periodische Überwachungsaudits nach der oben genannten Norm durchzuführen.
DNV GL verfügt über umfangreiche Branchenerfahrung, technisches Fachwissen und ein internationales Netzwerk von Auditoren. Als globaler Zertifizierungsanbieter arbeitet DNV GL mit Unternehmen zusammen, um Vertrauen und Transparenz in Systemen und Produkten sowie bei Menschen und in Lieferketten zu schaffen. Als eine der größten von ResponsibleSteel™ zugelassenen Zertifizierungsstellen verfügen wir über einen umfangreichen Pool von qualifizierten Auditoren, die in der Lage sind, weltweit zu agieren, um einen einheitlichen Audit-Ansatz und einen reibungslosen Zertifizierungsprozess zu gewährleisten.

Ihr Kontakt:

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontakt aufnehmen

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Entdecken Sie unsere weiteren Dienstleistungen: