Lebensmittel und Getränke

SA8000 – Management Sozialer Verantwortung

SA 8000

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Weisen Sie nach, dass Sie interne Prozesse zur Wahrung der Menschenrechte Ihrer Mitarbeiter eingeführt haben.

Der SA8000-Standard und das Zertifizierungsprogramm bieten einen Rahmen für alle Organisationen und Branchen, um ihre Geschäfte auf faire und menschenwürdige Weise zu führen. Als international anerkannter Standard bietet SA8000 einen strukturierten Ansatz zur Einführung oder Verbesserung von Arbeitnehmerrechten, Arbeitsplatzbedingungen und einem effektiven Managementsystem. 

SA8000 wurde 1997 von SAI (Social Accountability Standard) ins Leben gerufen und stützt sich auf die UN-Menschenrechtserklärung, IAO-Konventionen, internationale Menschenrechtsnormen und nationale Arbeitsgesetze. Der wesentliche Kern des Standards ist die Überzeugung, dass alle Arbeitsstätten die grundlegenden Menschenrechte unterstützen sollten und dass das Management bereit ist, dafür die Verantwortung zu übernehmen. 

Was ist SA8000?

Der Standard basiert auf einer Vielzahl bestehender internationaler Standards bezüglich der Menschenrechte, einschließlich der Menschenrechtserklärung der Vereinigten Staaten und der UN-Konvention für die Rechte der Kinder. 

Die Norm enthält transparente, messbare und überprüfbare Anforderungen für die Umsetzung und Zertifizierung der Unternehmensleistung in neun wesentlichen Bereichen:

  • Kinderarbeit: Verbot von Kinderarbeit (in den meisten Fällen unter 15 Jahren). Zertifizierte Unternehmen müssen außerdem Mittel für die Ausbildung von Kindern bereitstellen, die aufgrund dieser Norm ihren Arbeitsplatz verlieren könnten. 
  • Zwangs- oder Pflichtarbeit: Die Arbeitnehmer dürfen nicht gezwungen werden, ihre Ausweispapiere abzugeben oder "Kautionen" als Bedingung für die Beschäftigung zu zahlen. 
  • Arbeitsschutz: Die Unternehmen müssen grundlegende Standards für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld einhalten, einschließlich Trinkwasser, sanitärer Einrichtungen, geeigneter Sicherheitsausrüstungen und der erforderlichen Schulungen. 
  • Vereinigungsfreiheit und Recht auf Tarifverhandlungen: Schützt das Recht der Arbeitnehmer, Gewerkschaften zu gründen und beizutreten sowie Tarifverhandlungen zu führen, ohne Repressalien befürchten zu müssen. 
  • Diskriminierung: Keine Diskriminierung aufgrund von Rasse, Kaste, nationaler Herkunft, Religion, Behinderung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Gewerkschaftsmitgliedschaft oder politischer Zugehörigkeit. 
  • Disziplinarmaßnahmen: Verbot von körperlicher Bestrafung, psychischer oder physischer Nötigung und verbaler Beleidigung der Arbeitnehmer. 
  • Arbeitszeiten: Vorgesehen ist eine wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden, mit mindestens einem freien Tag pro Woche und einer Obergrenze von 12 Überstunden pro Woche, die mit einem Zuschlag vergütet werden. 
  • Vergütung: Die gezahlten Löhne müssen alle gesetzlichen Mindeststandards erfüllen und ein ausreichendes Einkommen für die Grundbedürfnisse bieten, wobei zumindest ein gewisses Einkommen zur freien Verfügung stehen muss. 
  • Management: Festlegung von Verfahren für eine wirksame Umsetzung und Überprüfung der Einhaltung von SA8000 durch das Management, von der Benennung des verantwortlichen Personals bis zur Führung von Aufzeichnungen, der Berücksichtigung von Bedenken und der Ergreifung von Korrekturmaßnahmen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Angebot?

 Kontakt zu einem Experten anfordern



Vorteile einer Zertifizierung

  • Förderung einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung 

  • Bessere Arbeitsbedingungen und Wohlbefinden der Mitarbeiter 

  • Verbesserung der Produktivität, der Beziehungen zu Stakeholdern, des Marktzugangs und mehr 

  • Management und Leistungsverbesserung innerhalb Ihres Unternehmens oder entlang Ihrer Lieferkette 

  • Demonstration von Best Practices 

Erste Schritte 

Social Accountability Accreditation Services (SAAS) hat nur wenige Zertifizierungsstellen akkreditiert, darunter DNV, um akkreditierte SA8000-Zertifikate zu prüfen und auszustellen. DNV kann Sie während des gesamten Prozesses unterstützen, von der entsprechenden Schulung bis zur Zertifizierung. 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den Weg zur Zertifizierung einschlagen können.

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Entdecken Sie unsere weiteren Dienstleistungen: